AKTUELLE AUSSTELLUNGEN

JANUAR ❘ FEBRUAR ❘ MÄRZ 2019

GALERIEN

MUSEEN/
SAMMLUNGEN

ANDERE AUSSTELLUNGSORTE

ATELIER & GALERIE LIEBOLD

2.10.–24.11.

„Streifzüge durch Leipzig“ – Studien und Gemälde

1.12.–21.12.

„Bestandsaufnahme“ – 15 Jahre Atelier & Galerie Liebold (Eröffnung: 1.12., ab 16 Uhr)


Atelier & Galerie Liebold, Jägerstraße 15, 04157 Leipzig, Tel. (0341) 3512463, info@kunst-liebold.de, www.kunst-liebold.de, geöffnet: Di–Fr 13–18 Uhr

BEUTELTIER ART

DAUERAUSSTELLUNG
BeuteltierART zeigt vor allem zeitgenössische und erschwingliche Kunst. Schwerpunkt ist Malerei im Großformat, ergänzt mit Druckgrafik, Fotografie und Upcycling-Unikaten.

SONDERAUSSTELLUNG
4.10.–12.10.
„Schön ist es auf der Welt zu sein“ – Malerei: Öl, Acryl und Street Art Elemente, Künstler: Anita Hegerland (sang mit Roy Black und Mike Oldfield) und Gast Bjørge Rødfjell, beide aus Norwegen

9.11.–30.11. 
KUBA, SI! – Künstler: Zenen Vizcaino Ortiz aus Kuba, Ölmalerei in realistischer Manier mit surrealen Elementen
Die Ölgemälde sind auf alten Mustertapeten ausgeführt, die der Künstler in verfallenen Häusern in Havannas Sanierungsgebieten entdeckte. Die Arbeiten aus der Sammlung Frieling werden erstmals in Leipzig gezeigt.

9.11. 
ANGRIFF DER KILLERKEKSE – Ruprecht »Prinz Rupi« Frieling erlebt den täglichen Wahnsinn – Geschichten vom Älterwerden 19 Uhr

1.12.–22.12. 
VIVOS Y MUERTOS – Künstlerin: Irina Bugoslavska aus der Ukraine, Malerei, Mischtechnik mit Schlagmetall und Öl

1.12.
Zum 2. Geburtstag der Beuteltier Art Galerie – Überraschungen garantiert ab 18.30 Uhr


Beuteltier ART – Kunst und Unikate, Könneritzstr. 24, 04229 Leipzig, Tel. (0179) 7380128, www.beuteltier-art.de, susanne@beuteltier-art.de, geöffnet: Di–Fr 13–19, Sa 13–16 Uhr und zu Veranstaltungen sowie nach Vereinbarung

GALERIE AM SACHSENPLATZ

3.11.
28. LEIPZIGER AUKTION FÜR BILDENDE KUNST – Die Auktion findet in der Glashalle des Mediencampus Villa Ida im Poetenweg 28, 04155 Leipzig statt. Beginn: 11 Uhr
Die Möglichkeit der Vorbesichtigung haben Sie den gesamten Oktober, jederzeit nach telefonischer Anmeldung, im Büro der Galerie: Dantestraße 06, 04159 Leipzig, sowie am 2.11., 10 bis 18 Uhr im Mediencampus.
Gerne können Sie den Katalog zur Auktion bestellen, den wir Ihnen in der 2. Oktoberhälfte zuschicken werden.


Büro: Georg-Schumann-Straße 227, 04159 Leipzig, Tel./Fax: (0341) 960 22 76, galerieamsachsenplatz@web.de, www.galerieamsachsenplatz.de, Besuch und Besichtigung: jederzeit nach telefonsicher Voranmeldung

GALERIE EIGEN + ART

bis 27.10.
Bosco Sodi – There will be light

3.11.–21.12.
Karl-Heinz Adler


Galerie Eigen + Art, Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig, leipzig@eigen-art.com

GALERIE KLEINDIENST

bis 14.10.
Corinne von Lebusa – WER REIN KOMMT IST DRIN


Galerie Kleindienst, Spinnereistraße 7, Haus 3 (11), 04179 Leipzig, Tel./Fax (0341) 477 45 53, kontakt@galeriekleindienst.de

GALERIE KUNSTKONZIL

bis 2.11.
Ulrike Schuckmann – KUNSTKONZIL #35 im Budde-Haus, Lützowstr. 19, 04157 Leipzig (Eröffnung: 7.10., 14–18 Uhr)
bis 2.11.
Britta Schulze – Hohe Zeit – Galerie Kunstkonzil zu Gast im Ägyptischen Museum „Georg Steindorff“ der Universität Leipzig Goethestraße 2, 04109 Leipzig (Finissage: 18.10., 18 Uhr)

bis 30.11.
KUNSTKONZIL #36 – Benjamin Springer im Budde-Haus, Lützowstr. 19, 04157 Leipzig (Eröffnung: 4.11., 14–18 Uhr)

bis 1.2.2019
Burkhard Glaetzner – KUNSTKONZIL #37 im Budde-Haus, Lützowstr. 19, 04157 Leipzig (Eröffnung: 2.12., 14–18 Uhr)


Büroadresse: Hinter den Gärten 4, 04159 Leipzig, Tel.: (0177) 213 24 28, info@kunstkonzil.de, www.galerie-kunstkonzil.de, www.kunstkonzil.de

GALERIE.LEIPZIGER-SCHULE

bis 11.11.
Matthias Klemm – „Scherbenbilder, Bretterbilder, Andere­bilder“, Malerei, Zeichnung, Collage

25.11.–20.1.2019
Verena Landau – Malerei und Zeichnung (Eröffnung: 24.11., 18–22 Uhr, Galerieabend mit Künstlermenü)


Galerie.leipziger-schule im Galerie Hotel Leipziger Hof, Prof. Dr. Klaus Eberhard, Hedwigstraße 1–3, 04315 Leipzig, Tel. (0341) 697 40, Fax (0341) 697 41 50, klaus.eberhard@leipziger-hof.de, www.leipziger-hof.de, tägl. geöffnet 10–20 Uhr

GALERIE SCHWIND

20.10.–23.11.
Wolfgang Mattheuer – Papierarbeiten

24.11.–26.1.2019
Michael Triegel

DAUERAUSSTELLUNG
Sammlung Fritz P. Mayer – Leipziger Schule ➞ ca. 40 Gemälde der wichtigsten Vertreter der Leipziger Schule, u. a. von Werner Tübke, Wolfgang Mattheuer, Michael Triegel und Arno Rink


Galerie.leipziger-schule im Galerie Hotel Leipziger Hof, Prof. Dr. Klaus Eberhard, Hedwigstraße 1–3, 04315 Leipzig, Tel. (0341) 697 40, Fax (0341) 697 41 50, klaus.eberhard@leipziger-hof.de, www.leipziger-hof.de, tägl. geöffnet 10–20 Uhr

GALERIE FÜR HOLZSCHNITT UND HOCHDRUCK

bis 27.10.
Harald Alff – „Fluide Zentren“ – Hochdrucke

20.10.
Original-Hochdruck-Kalender 2019 von Hoch+Partner (Präsentation, 17 Uhr)
Vorbestellungen unter: info@hoch-und-partner.com

3.11.–12.1.2019
Susann Hoch – „Wind pflanzt meinen Garten“ – Hochdrucke, Fotogramme und Zeichnungen (Eröffnung: 2.11., 19 Uhr)

9.11.
„The streetsinger is sick“ mit dem Ensemble PATUCA (Konzert, um 19 Uhr)


Galerie für Holzschnitt und Hochdruck, Lützner Straße 85, 04177 Leipzig, Tel. (0341) 20018796, Funk 0163 341 06 61, info@hoch-und-partner.com, www.hoch-und-partner.com, geöffnet: Mi–Fr 14–18 Uhr, Sa 12–17 Uhr und nach Vereinbarung

DEUTSCHES BUCH- UND SCHRIFTMUSEUM DER DEUTSCHEN NATIONALBIBLIOTHEK

DAUERAUSSTELLUNG

Zeichen – Bücher – Netze: Von der Keilschrift zum Binärcode – Überblick zu 5000 Jahren Mediengeschichte der Menschheit
Virtuelle Ausstellung zu 5000 Jahren Mediengeschichte: http://mediengeschichte.dnb.de

bis 6.1.2019
„Zeichen als Waffen – z. B. das Emblem der Roten Armee Fraktion“

bis 30.12.
„Albert Kapr 100“ · Präsentation im Foyer


Deutsches Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek, Direktorin Dr. Stephanie Jacobs, Deutscher Platz 1, 04103 Leipzig, Tel. (0341) 227 13 24, dbsm-info@dnb.de, www.dnb.de, geöffnet: Dauer- und Sonderausstellungen: Di–So 10–18 Uhr, Do 10–20 Uhr, an Feiertagen (außer Mo) 10–18 Uhr

DEUTSCHES FOTOMUSEUM

DAUERAUSSTELLUNG
FOTOFASZINATION – Die Dauerausstellung zeigt in einem Zeitstrahl die Geschichte der Fotografie von den Anfängen bis zur ­Gegenwart. Zu sehen sind zahlreiche Höhepunkte der historischen und künstlerischen Fotografie, die interessantes­ten Kameras von 1850 bis heute und ein Spielfilm über die Erfindung der Fotografie.

SONDERAUSSTELLUNG
bis 30.12.
JOHANNES MÜHLER – Heimat – Die Fotografien zeigen Städte, Landschaften und Alltagsleben in Deutschland von 1900 bis 1950 und sind ein Beitrag zur aktuellen Diskussion um einen modernen Heimatbegriff.

KABINETTAUSSTELLUNG
3.10.–24.2.2019
MAHMOUD DABDOUB – Heimat DDR – Alltagsbeobachtungen aus dem letzten Jahrzehnt der DDR aus dem Blickwinkel eines Zuwanderers


Deutsches Fotomuseum, Raschwitzer Straße 11–13, 04416 Markkleeberg, Tel. (0341) 651 57 11, kontakt@fotomuseum.eu, www.fotomuseum.eu, geöffnet: 13–18 Uhr außer Montag, Führungen für Gruppen ab 10 Personen nach telefonischer Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten

GALERIE HOTEL LEIPZIGER HOF

STÄNDIGE AUSSTELLUNG
„Leipziger & Neue Leipziger Schule“ – Die Sammlung dokumentiert mit mehr als 500 Bildern der „Leipziger & Neuen Leipziger Schule“ kunsthistorische Geschlossenheit und ist darüber hinaus ein zeitgeschichtliches Dokument der Stadt Leipzig und der Wende­­zeit. Bilder von mehr als 90 Leipziger Malern sind zu sehen: von den „Vätern“ der „Leipziger Schule“ wie Tübke, Heisig, Mattheuer, Mayer-Foreyt über Gille, Rink, H. und W. Ebersbach, Müller-Simon und anderen bis hin zu den jungen, weltweit gefeierten Künstlern der „Neuen Leipziger Schule“ wie Weischer, Triegel, Loy, Schuldt, Ostermeyer, Noltensmeyer, Galle, Bläser und anderen. Die Sammlung wird ständig ergänzt. (Täglich geöffnet von 10–20 Uhr)

19.10.,16.11. und 14.12.
jeweils 17 Uhr: Kunstführungen durch die Sammlung (um Anmeldung wird gebeten)

Galerie Hotel Leipziger Hof, Prof. Dr. Klaus Eberhard, Hedwigstraße 1–3, 04315 Leipzig, Tel. (0341) 697 40, Fax (0341) 697 41 50, klaus.eberhard@leipziger-hof.de, www.leipziger-hof.de, täglich geöffnet 10–20 Uhr; Führung jeden Freitag 17 Uhr durch die Kunstsammlung des Hauses mit Arbeiten der „Leipziger Schule“ und der „Neuen Leipziger Schule“, Dauer ca. 45 Min., Eintritt frei, Anmeldung erbeten.

GERHARD-KURT-MÜLLER-STIFTUNG

STÄNDIGE AUSSTELLUNG
Die Gerhard-Kurt-Müller-Stiftung wurde 2004 durch den in Leipzig geborenen Maler, Bildhauer und Grafiker Gerhard Kurt Müller gegründet. In wechselnden Ausstellungen zeigen wir Gemälde, Skulpturen, Holzschnitte und Zeichnungen aus unserem Stiftungsbesitz aus über sechs Jahrzehnten künstlerischer Arbeit. Ein besonderer Höhepunkt in diesem Jahr ist die im Lindenau- Museum Altenburg vom 8.7. bis 7.10. stattfindende Retrospektive Gerhard Kurt Müller – Maler, Bildhauer, Zeichner
Gemälde und Skulpturen aus den Museen Leipzig, Gotha und Magdeburg werden ergänzt durch Kunstwerke aus dem Besitz unserer Stiftung. Einen umfangreichen Platz nehmen Zeichnung, Holzstich, Holzschnitt und Kaltnadelradierung ein.


Gerhard-Kurt-Müller-Stiftung Leipzig – Ständige Ausstellung, Berliner Straße 69, 04129 Leipzig, 1. Etage. Geöffnet: Mi 15–18 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. (0341) 601 51 49, www.gerhard-kurt-mueller.de

GRASSI MUSEUM FÜR ANGEWANDTE KUNST

SONDERAUSSTELLUNGEN
bis 7.10.
MADE IN DENMARK – Formgestaltung seit 1900

bis 14.10.
BLUMEN FLOWERS FLEURS

26.10.–28.10.
GRASSIMESSE – Internationale Verkaufsmesse für angewandte Kunst und Design

10.11.–13.10.
GEFÄSS/ SKULPTUR 3 – Deutsche und internationale Keramik seit 1946

29.11.–17.3.2019
TOGETHER! Die Neue Architektur der Gemeinschaft

29.11.–17.3.2019
GRASSI FUTURE – Visionen für den Leipziger Johannisplatz

VERANSTALTUNGSTIPP
Freitag, 28.12.2018, 10–18 Uhr: Ein nachweihnachtliches Geschenk für alle Leipziger und Gäste der Stadt: Der Eintritt ins Museum ist kostenfrei.

FOYERAUSSTELLUNGEN
8.10.–28.10.
Ankäufe der letzten Grassimesse

7.11.–30.3.2019
Hubert Kittel – Ein Leben für Keramik und Glas

DREITEILIGE DAUERAUSSTELLUNG
Antike bis Historismus, Asiatische Kunst, Jugendstil bis Gegenwart


GRASSI Museum für Angewandte Kunst, Direktor Dr. Olaf Thormann, Johannisplatz 5–11, 04103 Leipzig, Tel. (0341) 222 91 00, Fax (0341) 222 92 00, grassimuseum@leipzig.de, www.grassimuseum.de, www.facebook.com/Grassimuseum, geöffnet: Di–So, Feiertage 10–18 Uhr, Mo geschlossen, Eintritt: bis 18 Jahre frei, 8 Euro (Dauer- und Sonderausstellung), ermäßigt 5,50 Euro bzw. 4 Euro

GRASSI MUSEUM FÜR VÖLKERKUNDE

Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen (SES)

DAUERAUSSTELLUNG
Rundgänge in einer Welt: Asien, Europa, Orient, Afrika, Amerika und Ozeanien/Australien
Weiterhin arbeiten wir für Sie an einer neuen Sammlungspräsentation: lebendig, faszinierend und spannend. Trotz der umbaubedingten Schließung einzelner Bereiche sind die jeweils anderen Ausstellungsteile weiterhin geöffnet.

seit 9.6.
In der Dauerausstellung: Werkstatt Prolog – In Vorbereitung der zukünftigen Sammlungspräsentation

1.12.–31.3.2019
Megalopolis – Stimmen aus Kinshasa – Künst­lerinnen und Künstler aus Kinshasa – Musik, Film, Performances, Installationen, Skulpturen, Malerei


GRASSI Museum für Völkerkunde Leipzig, Direktorin: Nanette Jacomijn Snoep, Johannisplatz 5–11, 04103 Leipzig, Tel. (0341) 973 19 00, Fax: (0341) 973 19 09, mvl-grassimuseum@skd.museum, www.mvl-grassimuseum.de, geöffnet: Di–So 10–18 Uhr

KUNSTMUSEUM MORITZBURG HALLE (SAALE)

DAUERAUSSTELLUNGEN
Wege der Moderne – Kunst in Deutschland 1900–1945
Wege der Moderne – Kunst in der SBZ/DDR 1945–1990
Wege der Moderne – Kunst in Halle 1945–1962
Albert-Ebert-Kabinett
Fotogalerie

Talamt – Kunst um 1900 (Sezessionskunst) *
Talamt – Kunsthandwerk des 16./17. Jahrhunderts *
Talamt – Kunst des 18./19. Jahrhunderts *
Gotische Gewölbe – Sakrale Kunst von Mittelalter bis Barock *

* zur Zeit aufgrund von Bauarbeiten nicht zugänglich!

SONDERAUSSTELLUNGEN
bis 7.10
Das Besondere Kunstwerk Nr. 19 – Die Folgen des Krieges

14.10–6.1.2019
Gustav Klimt


Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale), Direktor Thomas Bauer-Friedrich, Friedemann-Bach-Platz 5, 06108 Halle (Saale), Tel. +49 345 21 259-0, Fax: +49 345 20 299-90, kunstmuseum-moritzburg@kulturstiftung-st.de, www.kunstmuseum-moritzburg.de, geöffnet: Do–Di und an Feiertagen 10–18 Uhr, geschlossen: Mi, 24.12. und 31.12., Eintrittspreise entnehmen Sie bitte unserer Homepage

KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ

DAUERAUSSTELLUNGEN
Plastiken | Skulpturen | Objekte. 18.–21. Jahrhundert
Karl Schmidt-Rottluff – Gemälde und Skulpturen
Malerei der Romantik

4.11.–13.1.2019
Helene Funke – Expressiv weiblich – Gemälde, Grafiken und Zeichnungen

bis 6.1.2019
Thomas Meier-Castel – Große Radierungen

bis 6.1.2019
Carlfriedrich Claus und Ilse und Pierre Garnier – Sprachblaetter – poesie spatiale – rund 180 Werke und Briefe, Künstlerbücher, Mappen und Künstlerzeitschriften

bis 14.10.
Markus Oehlen – vom Stuhl gefallener Akt mit Trompete

bis 14.10.
Jean Brusselmans – Malerei

MUSEUM GUNZENHAUSER Falkeplatz, 09119 Chemnitz
DAUERAUSSTELLUNG
Otto Dix, Expressionismus, Plastik

21.10. – 3.3.2019
Rupprecht Geiger – PINC KOMMT!
Gemälde, Arbeiten auf Papier, Installationen, Raumkonzepte

SCHLOSSBERGMUSEUM Schloßberg 12, 09113 Chemnitz
DAUERAUSSTELLUNG
Gotische Skulptur in Sachsen

bis 25.11.
Des Kaisers Kloster – Die Chemnitzer Abtei im Kontext kaiserlicher Politik und benediktinischer Wirkungsgeschichte

Henry van de Velde-Museum Villa Esche, Parkstraße 58
geöffnet: Mi, Fr–So und feiertags 10–18 Uhr


Kunstsammlungen Chemnitz, Generaldirektor: Dr. Frédéric Bußmann, Theaterplatz 1, 09111 Chemnitz, Tel. (0371) 488 44 24, Fax (0371) 488 44 99, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Almut Neumeister, Tel (0371) 488 44 74, almut.neumeister@stadt-chemnitz.de, www.­kunstsammlungen-chemnitz.de, geöffnet: Di–Fr 11–17 Uhr; Sa, So, feiertags 11–18 Uhr

LINDENAU-MUSEUM ALTENBURG

bis 7.10.
GERHARD KURT MÜLLER – Maler, Bildhauer, Zeichner

bis 13.1.2019
DIE EINZIG REVOLUTIONÄRE KRAFT – Kunst und Revolution 1918 und 1968

4.11.–3.2.2019
DIE WELT VON GESTERN – Malerei und Grafik des 19. Jahrhunderts


Lindenau-Museum Altenburg, Direktor Dr. Roland Krischke, Gabelentzstraße 5, 04600 Altenburg, Tel. (03447) 89 55 45, Fax (03447) 89 55 44, wodzicki@lindenau-museum.de, www.lindenau-museum.de, geöffnet: Di–Fr 12–18 Uhr, Sa, So, Feiertage 10–18 Uhr

MUSEUM DER BILDENDEN KÜNSTE LEIPZIG

bis 7.10.
CHRISTIAN SCHELLENBERGER. Central Station

bis 14.10.
GIL SCHLESINGER


Museum der bildenden Künste Leipzig, Direktor Dr. Alfred Weidinger, ­Katharinenstraße 10, 04109 Leipzig, Tel. (0341) 21 69 90, Fax (0341) 21 69 99 99, mdbk@leipzig.de, www.mdbk.de, geöffnet: Di, Do–So 10–18 Uhr, Mi 12–20 Uhr, an Feiertagen 10–18 Uhr

MUSEUM FÜR DRUCKKUNST LEIPZIG

bis 11.11.
„Let’s print in Leipzig“ (Ausstellung und internationaler Künstlerworkshop)

2.12.–27.1.2019
35. Leipziger Grafikbörse – Thema: PARADOX – Zeitgenössische Druckgrafik von 100 Künst­lerinnen und Künstlern aus Mitteldeutschland und Gästen (Eröffnung: 29.11., 18 Uhr)


Museum für Druckkunst, Direktorin Dr. Susanne Richter, Nonnenstraße 38, 04229 Leipzig, Tel. (0341) 23 16 20, Fax (0341) 231 62 10, info@druckkunst-museum.de, www.druckkunst-museum.de, facebook.com/museumfuerdruckkunst, geöffnet: Mo–Fr 10–17 Uhr, So 11–17 Uhr, Sa geschlossen, Sonderregelungen an Feiertagen

NEUE SÄCHSISCHE GALERIE CHEMNITZ

bis 25.11.
Grafikbiennale 100 Sächsische Grafiken 2018 – Kräftemessen – 12. Biennale sächsischer Druckgrafik – Gefördert vom Büro für städtisches Kulturmanagement Chemnitz, der Volksbank Chemnitz eG, der Kanzlei Ingensiep Fachanwälte Rechtsanwälte, Sozietät Handschumacher Partner Rechtsanwälte, der FASA AG, der Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG, Petra und Robert Leonhardt, Chemnitz, Steffanie Löser-Föhse, Chemnitz und dem Neue Chemnitzer Kunsthütte e.V.

ab 4.12.
Generation im Schatten – Die Kunst der 40er und 50er Jahre in Chemnitz und dem Erzgebirge – Ein Ausstellungsprojekt zum Stadtjubiläum 875 Jahre Chemnitz.


NEUE SÄCHSISCHE GALERIE Chemnitz, Museum für zeitgenössische Kunst in Trägerschaft des Vereins Neue Chemnitzer Kunsthütte e.V., Direktor Mathias Lindner, ­Moritzstraße 20 (im Tietz), 09111 Chemnitz, Tel. (0371) 367 66 80, Fax (0371) 367 66 88, info@nsg-chemnitz.de, www.nsg-chemnitz.de. Geöffnet: 11–17 Uhr, Di bis 19 Uhr, Mi geschlossen, Feiertags 11–17 Uhr, jeden Di 17 Uhr Führung durch die aktuelle Ausstellung, Sonderführungen nach Vereinbarung, Eintritt: 4 Euro/Pers., erm. 2 Euro, Kinder und Vereinsmitglieder frei

TÜBKE STIFTUNG LEIPZIG

DAUERAUSSTELLUNG
Einblicke in Leben und Werk Werner Tübkes

Präsentation des Stiftungsbestandes im ehemaligen Atelier: Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle, Druckgrafik von 1936 bis 2003

Die im Mai 2006 gegründete Stiftung präsentiert in der zweiten Etage des ehemaligen Wohnhauses Werner Tübkes (1929 bis 2004) einen umfassenden und einmaligen Einblick in das Leben und Werk des ­Leipziger Malers.
In Stiftungsbesitz befinden sich 19 Gemälde, 67 ­Zeichnungen, 214 Einzelexem­plare sämtlicher Druckgraphiken sowie 16 Aquarelle aus allen Schaffensperioden. Die Stiftung widmet sich der Aufgabe, in der selbst gewählten Heimatstadt Werner Tübkes dessen ­künstlerisches Erbe und Andenken zu bewahren und das Werk wissenschaftlich zu betreuen und aufzuarbeiten.


Tübke Stiftung Leipzig, Springerstraße 5, 2. Etage, 04105 Leipzig, geöffnet: Sa 10–14 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung, Gruppenführungen möglich, Kontakt und Postadresse: c/o Museum der bildenden Künste Leipzig, Katharinenstr. 10, 04109 Leipzig, Tel. 0341/ 25 39 880 (Galerie Schwind), Telefonische Sprechzeiten: Di–Fr 10–18 Uhr I Sa 10–14 Uhr, Info@Tuebke-Stiftung-Leipzig.de, www.tuebke-stiftung-leipzig.de, Spendenkonto: ­Sparkasse Leipzig, Kto-Nr. 1 100 680 027, BLZ 860 555 92

ZEITGESCHICHTLICHES FORUM LEIPZIG

DAUERAUSSTELLUNG
DDR-Comic „Mosaik“. Dig, Dag, Digedag
UNSERE GESCHICHTE – Diktatur und Demokratie nach 1945

bis 14.10.
ALLES NACH PLAN? FORMGESTALTUNG IN DER DDR

9.10.–7.4.2019
Aufbruch im Osten – Fotografien von Harald Schmitt (Foyerausstellung)


Zeitgeschichtliches Forum Leipzig, Direktor: Dr. Jürgen Reiche, Grimmaische Straße 6, 04109 Leipzig, Tel. (0341) 222 00, Fax 222 05 00, www.hdg.de, zfl@hdg.de, geöffnet: Di–Fr 9–18 Uhr, Sa/So und Feiertage 10–18 Uhr. Eintritt frei.

BIRKNER-STIFTUNG LEIPZIG

Kurmittelhaus Bad Schmiedeberg

140 Jahre Eisenmoorbad – 140 Jahre Kurort

bis 30.11.
„Bad Schmiedeberger Ansichten“ – die Sammlung Felix Saul


Atelier & Galerie Liebold, Jägerstraße 15, 04157 Leipzig, Tel. (0341) 3512463, info@kunst-liebold.de, www.kunst-liebold.de, geöffnet: Di–Fr 13–18 Uhr

GALERIE IM KÜNSTLERHAUS HOHENOSSIG

Ausstellung in der Oper Leipzig, Konzertfoyer
23.11.–13.1.2019

28. Sächsische Druckgrafik-Symposion – Ulysses Belz, Mallorca – Fulvio Joan, Imperia / It. – Karla Neumeyer, Berlin – Soenke Thaden, Leipzig – Katja Zwirnmann, Leipzig (Eröffnung: 22.11., 18.30 Uhr) Die Ausstellung ist geöffnet zu den Veranstaltungen der Oper (mit Eintrittskarten) und zu den Sonderöffnungszeiten (kostenfrei). Sonderöffnungen: Sonntag 2.12. 14–16 Uhr / Freitag 14.12. 16–18 Uhr / Sonntag 13.1.2019 14–16 Uhr

8.12.
Heinrich Mauersberger – Grafik (Eröffnung: 11 Uhr)


KÜNSTLERHAUS HOHENOSSIG, Reinhard Rössler, Roter Weg 5, 04509 Krostitz OT Hohenossig, Tel. (034294) 732 78, mail@druckgrafik-roessler.de, www.druckgrafik-roessler.de, geöffnet: Mo geschlossen, Di–Fr 10–13 / 15–18 Uhr, Sa und So nach telefonischer Vereinbarung

GALERIE IM NEUEN AUGUSTEUM

KUNSTSAMMLUNG IM REKTORGEBÄUDE
DAUERAUSSTELLUNG
„600 Jahre Kunst“ (Jeden Montag 11–15 Uhr)

26.10.–19.12./7.1.–26.1.2019
Kluge Köpfe – Die Professorengalerie der Universitätsbibliothek Leipzig 1600–1800


Galerie im Neuen Augusteum, Augustusplatz 10, 04109 Leipzig, Tel. 9730170, kustodie@uni-leipzig.de, www.uni-leipzig.de/kustodie, geöffnet: Di–Fr 11–18 Uhr, Sa 11–14 Uhr, Mo, So und an Feiertagen geschlossen

GALERIE IN DER HGB LEIPZIG

12.10.–27.10.
Ausstellung der Meisterschülerinnen und Meisterschüler der HGB 2018 (Eröffnung & Preisverleihung: 11.10., 18.30 Uhr, Festsaal; Öffnungszeiten: Di-Fr 14–18 Uhr, Sa 12–16 Uhr, HGB Galerie und Festsaal)

10.11.–24.11.
Studienpreis 2018 – Ausstellung der Nominierten (Eröffnung und Preisvergabe: 8.11., 18.30 Uhr; Öffnungszeiten: Di–Fr 14–18 Uhr, Sa 12–16 Uhr, HGB Galerie)

29.11.
POPULÄR SEIN – Symposium mit Diedrich Diederichsen, Katrin Gottschalk, Christian Falsnaes, Jürgen Link, Kerstin Stakemeier, Christina Werner (11– 19 Uhr, HGB Galerie)


Hochschule für Grafik und Buchkunst, Wächterstraße 11, 04107 Leipzig, Tel. (0341) 213 51 49, Fax (0341) 213 51 66, presse@hgb-leipzig.de, www.hgb-leipzig.de

KUNSTHALLE DER SPARKASSE

bis 13.1.2019
DER BERG ANALOG – Die Klasse Ruckhäberle der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig


Otto-Schill-Straße 4a, 04109 Leipzig, geöffnet: Mi 12–20 Uhr, Do–So und an Feiertagen 10–18 Uhr, Veranstaltungsprogramm unter www.kunsthalle-sparkasse.de

KUNSTKRAFTWERK LEIPZIG

STÄNDIGE AUSSTELLUNGEN
Di–So 10–18 Uhr
RENAISSANCE experience – Florenz und die Uffizien – In der spektakulären Ausstellung – „RENAISSANCE experience: Florenz und die Uffizien“ erwachen die Schätze des berühmten Florentiner Museums mittels modernster Technologie zu neuem Leben.

Di–So 10–18 Uhr
Jahresausstellungen 2018 – RELATIONS & VISIBLE SOUND – Internationale Künstler zeigen Werke zeitgenössischer, internationaler und medienbasierter Kunst, von der Fotografie, über die Videokunst bis hin zu interaktiven audiovisuellen Installationen.

Di–So 10–18 Uhr
WERK in Progress – Eine faszinierende Multimediashow, in der Industrie-Archäologie und zeitgenössische Kunst in den Dialog treten um die historische Erinnerung an den einstigen Ort wachzuhalten und zugleich mittels immersiver Kunst neue Gestaltungsmöglichkeiten und Lebensszenarien zu eröffnen.

Di–So jeweils 12.30 Uhr und 17 Uhr
HUNDERWASSER experience – Die Videoshow entführt mit coolem Sound, faszinierenden Bildern und überraschenden Animationen in die farbenprächtige Welt des österreichischen Malers Friedensreich Hundertwasser (1928–2000).


Kunstkraftwerk Leipzig, Saalfelder Straße 8b, 04179 Leipzig, www.kunstkraftwerk-leipzig.com, Öffnungszeiten: Di–So, 10–18 Uhr, Eintritt: 11/erm. 8,50 Euro

LEIPZIGER STADTBIBLIOTHEK

Ausstellungsfoyer, 1. OG
bis 13.10.
„Ihre Majestät erbitten: Mappa geographica…“ – Alte sächsische Landkarten und Städteansichten aus dem Bestand der Leipziger Städtischen Bibliotheken

20.10.–11.1.2019
Zu Gast in der Leipziger Stadtbibliothek  – Begegnungen mit Schriftstellerinnen und Schriftstellern

Oberlichtsaal, 2. OG
bis 20.10.
Mit Carl Stangen unterwegs – Fotografien einer Amerikareise 1893 aus dem Archiv des Leibniz-Instituts für Länderkunde

27.10.–9.3.2019
Wiedersehen macht Freude – Ausstellungprojekte aus den Sondersammlungen der Leipziger Stadtbibliothek

Lesesaal Dr. Henri Hinrichsen, 2. OG
6.10.–24.11.
Ein poetisches Modell von erfahrener Welt
Zum 80. Geburtstag des Leipziger Schriftstellers Peter Gosse

BIBLIOTHEK PLAGWITZ „Georg Maurer“
Zschochersche Str. 14, 04229 Leipzig
bis 31.10.
Kleine Künstler – große Künstler, Arbeiten aus Malkursen zu Werken bekannter Maler aus der Sicht der Kinder. Eine Ausstellung des Kinder- und Jugendkulturzentrums O.S.K.A.R.

BIBLIOTHEK SÜDVORSTADT „Walter Hofmann“
Steinstraße 42, 04275 Leipzig
4.10.–28.12.
Street Photography aus Barcelona – Fotografien von Nick Klapperstück

BIBLIOTHEK GOHLIS „Erich Loest“
Georg-Schumann-Str. 105, 04155 Leipzig
bis 30.11.
Julia Kluge – Zwischen den Zweigen – Illustration – Eine Ausstellung der Illustratorin Julia Kluge


Leipziger Stadtbibliothek, Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11, 04107 Leipzig, Tel. (0341) 123 53 43, www.stadtbibliothek.leipzig.de, geöffnet: Mo, Di, Do, Fr 10–19 Uhr, Mi 13–19 Uhr, Sa 10–14 Uhr

PIKANTA-GALERIE

bis 17.11.
„RHABARBER-ROSSA-LAPISLAZULI TENERO & LAPISLAZULI-FORTE“

PIKANTA e.V. Kunstverein Leipzig, PIKANTA GALERIE in der Villa Bösenberg, Erfurter Straße 4, 04155 Leipzig, Funk: 0176 29 89 88 51, webmaster@pikanta.de, www.pikanta.de, geöffnet: Di 17–19 Uhr, Mi 16–18 Uhr

RATHAUSGALERIE GRIMMA

17.11.–6.1.2019
Wolfgang Mattheuer, Leipzig – Grafik

Markt 27, 04668 Grimma, Tel. (03437) 985 82 90/3 90, geöffnet: Di, Do–So 15–17 Uhr, Mo und Mi geschlossen oder nach Vereinbarung